Kontakt | Archiv

Steilküste Stoltera

Die Stoltera ist ein 83 Hektar großes Naturschutzgebiet nahe Warnemünde. Sie beginnt an der westlichen Ortsgrenze und verläuft von dort weiter in Richtung Westen bis zum Kap Geinitzort. Der Küstenstreifen ist etwa 3 Kilometer lang und besteht aus dem Küstenwald, der bis zu 20 Meter hohen Steilküste und dem dazugehörigen Strand. Das Areal wird auch gern als geologisches Anschauungsobjekt für eiszeitliche Ablagerungen und Küstendynamik genutzt.

Ein Küstenwanderweg und zwei Lehrpfade mit astronomischer und naturkundlicher Thematik führen durch die Stoltera. Auch der Ostseeküsten-Radweg verläuft hier entlang des Küstenwaldes. Das Reizklima ist urgesund. Das wissen auch die vielen Freizeitsportler, denn der Küstenwald wird von Radfahrern, Joggern und Walkern favorisiert. Einmal jährlich findet im Frühjahr der Stoltera-Küstenwaldlauf statt.

Das Kliff in schattiger Nordlage ist ein extremer Lebensraum mit hohem Salzgehalt in der Luft. Der Küstenwald wird von Buchen, Stieleichen und Birken dominiert. Im zeitigen Frühjahr kann man hier Teppiche aus Buschwindröschen bestaunen. Etwas später im Mai duftet alles nach Waldmeister.