Kontakt | Archiv

Verkehrsberuhigende Maßnahmen zur Sail

Vom 10. bis 13. August wird in Rostock und Warnemünde die 27. Hanse Sail gefeiert. Es kommt zu vielen Verkehrseinschränkungen.Vom 10. bis 13. August wird in Rostock und Warnemünde die 27. Hanse Sail gefeiert. Es kommt zu vielen Verkehrseinschränkungen.04. August 2017

Der Aufbau der 27. Hanse Sail Rostock hat begonnen! Damit ist der Rostocker Stadthafen von Kabutzenhof bis Silo-Halbinsel vom 1. bis 18. August für den Verkehr voll gesperrt.

Darüber hinaus sind zur Hanse Sail folgende Verkehrseinschränkungen zu beachten: Vom 10. bis 13. August wird der Bereich der L22 entlang des Rostocker Stadthafens zur verkehrsberuhigten Zone. Zwischen Grubenstraße und Kanonsberg ist die Trasse am Freitag, 11. August 20.00 bis 1.00 Uhr, und Sonnabend, 12. August 17.00 bis 1.00 Uhr, für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Auf der Stadtautobahn nach Warnemünde wird eine Busspur eingerichtet, wodurch es zu Verkehrseinschränkungen kommen kann. Der Warnemünder Ortskern ist für den Fahrzeugverkehr zum Teil voll und der Zugang vom Passagierkai in Richtung Warnemünde durch den Bahnhofstunnel zeitweise gesperrt. Alternativen sind ausgeschildert.

Die Besucher der Hanse Sail werden gebeten, nicht mit dem Auto, sondern mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zum Veranstaltungsgelände zu kommen. An der Haedgestraße, gegenüber des Kanonsberges und beim Piratendorf (Museumshafen) sind mobile Fahrradständer aufgestellt. An der Haedgestraße, Fischerbastion und Grubenstraße werden Sonder-Taxistände eingerichtet.

Foto: Holger Martens



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode