Kontakt | Archiv

Tradition: Falkenberg im Ringelnatz Warnemünde

Falkenberg rockt am 22. April das Ringelnatz Warnemünde.Falkenberg rockt am 22. April das Ringelnatz Warnemünde.11. April 2017

Als gute Tradition kann man mit Fug und Recht die jährlichen Auftritte des deutschen Songwriters Falkenberg im Ringelnatz Warnemünde bezeichnen. Am Sonnabend, den 22. April um 20.00 Uhr, ist es wieder soweit. Die Gäste an diesem Abend dürfen gespannt sein auf viele neue Songs vom aktuellen Album „Menschen auf Brücken“.

Hier schält und entzerrt sich ein Mann in den besten Jahren, weil nach der jugendlichen Verwirrung, aus der Zeit und bleibt, schlussendlich, auf seinem ganz persönlichen Weg. Er schreibt und singt und spielt Klavier, er reibt sich an den großen Themen und zieht diese in seine reale Welt jenseits der Partyhochburgexzesse. Und er bezieht Stellung. Offen und ohne Ausflüchte.

Falkenbergs Farben sind grau und schwarz und etwas weiß, seine Texte mittlerweile am Höhepunkt ihrer poetischen Kraft angelangt, seine Stimme männlich und klar. Wenn ein Album des Jahres 2016 ein Konzeptalbum ist, dann ist es dieses. Seit 1977 mit eigenen Bands oder Solo unterwegs – davor gab es noch ein paar Jahre Stadtsinge-Chor Halle an der Saale – legte er Meilensteine auf fremde und eigene musikalische Wege. IC Falkenberg, Sänger bei Stern Meissen, gab dem Folk die Sporen, jazzte, passte sich der Zeit des Wave an, wurde vom Publikum zum Sänger des Jahres gewählt, erreichte Herzen und umspielte diese, verkaufte von seinem ersten Soloalbum „Traumarchiv“ über 200.000 Exemplare, tourte, rann und lebte auf der Rock'n'Roll-Überholspur … und … kam zur Besinnung, läuterte sich, wurde erwachsen und streifte alles Überflüssige ab, so dass jetzt mit „Menschen auf Brücken“ die Quintessenz und der jetzige Zustand des Künstlers und Menschen hör- und fühlbar wird.

Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro und sind im Café Ringelnatz, Alexandrinenstrße 60 oder im Coaast Schallplattencafe, Am Leuchtturm 4, zu haben. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

Foto: Katrin Domschke



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode