Kontakt | Archiv

So früh wie nie: 70.000. Leuchtturmbesucher geehrt

Gemeinsam mit Helke Heinzemann und Gudrun Birk-Gierke besuchte Karsten Fetting (v.l.) heute den Warnemünder Leuchtturm. Er wurde durch Schatzmeister und Vorstandsmitglied Walter Vogt (r.) als 70.000. Besucher des Jahres auserkoren. Die Finanzbuchhalterin Ingelore Morenz (2.v.r.) macht sich ein Bild von den Amtsgeschäften und wird Vogt ab Mitte nächsten Jahres beerben. Gemeinsam mit Helke Heinzemann und Gudrun Birk-Gierke besuchte Karsten Fetting (v.l.) heute den Warnemünder Leuchtturm. Er wurde durch Schatzmeister und Vorstandsmitglied Walter Vogt (r.) als 70.000. Besucher des Jahres auserkoren. Die Finanzbuchhalterin Ingelore Morenz (2.v.r.) macht sich ein Bild von den Amtsgeschäften und wird Vogt ab Mitte nächsten Jahres beerben. 22. September 2016

Gemeinsam mit Mitbewohnerin Helke Heinzemann und Betreuerin Gudrun Birk-Gierke war der 49jährige Karsten Fetting aus dem AWO-Wohnverbund Rostock heute Vormittag in Warnemünde unterwegs. Die Gruppe kommt des Öfteren ins Ostseebad und ein Besuch des Leuchtturms gehört dabei immer zum Pflichtprogramm. Ganz besonders lohnenswert war für das Trio die heutige Leuchtturmbesteigung, denn Karsten Fetting wurde von Leuchtturm-Schatzmeister Walter Vogt zum 70.000. Besucher des Jahres auserkoren. „So früh haben diese Marke wir in all den Jahren noch nie geknackt“, betont das Vorstandsmitglied.

Unterstützt wurde er bei seiner „Amtshandlung“ durch Ingelore Morenz. Die gelernte Finanzbuchhalterin befindet sich gerade in der passiven Phase der Altersteilzeit, fühlt sich Warnemünde sehr verbunden, ist Mitglied im Leuchtturmverein und wird den Schatzmeister ab Mitte kommenden Jahres deutlich entlasten. „Sie übernimmt einen großen Teil meiner Arbeit“, sagt Walter Vogt, der dem Verein aber natürlich auch darüber hinaus die Treue hält.  Die 59-Jährige wohnt in Roggentin und kommt mit Ehemann Uwe etwa alle zwei Wochen auf einen Broiler oder Eisbecher ins Ostseebad.

Das Warnemünder Wahrzeichen ist noch bis einschließlich 2. Oktober täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr geöffnet. Ist das Wetter während der anstehenden Herbstferien ganz besonders schön und haben auch die ehrenamtlich tätigen Leuchtturmmänner noch Lust, sind die 135 Stufen bis zur zweiten Galerie dann von 11.00 bis 16.00 Uhr noch zu erklimmen. Regulär wird der Leuchtturm aber erst am Ostersonnabend 2017 wieder geöffnet.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode