Kontakt | Archiv

„Musique du soir“: Entschleunigung bei Warnemünder Kirchenkonzert

Die beiden lettischen Musikerinnen L?ga Auguste (Orgel) und Santa Bukovska (Saxophon) gestalten das Warnemünder Kirchenkonzert am Sonnabend.Die beiden lettischen Musikerinnen L?ga Auguste (Orgel) und Santa Bukovska (Saxophon) gestalten das Warnemünder Kirchenkonzert am Sonnabend.24. August 2017

Am kommenden Sonnabend um 19.00 Uhr lädt die Evangelische Kirche Warnemünde wieder zum Konzert.

Unter dem Titel „Musique du soir“ präsentieren die lettischen Musikerinnen Līga Auguste und Santa Bukovska ein Programm für Saxophon und Orgel.

Der Titel ist dem gleichnamigen Werk des Letten Pēteris Vasks aus dem Jahr 1988 entlehnt. Seine „Musique du soir“ für Orgel und Saxophon ist wie geschaffen, die Geschäftigkeit des Alltags hinter sich zu lassen und in die Abendruhe einzutauchen. Seit über einem Jahrhundert hat sich das Saxophon in Lettland im sakralen Raum etabliert. Von Komponisten und Zuhörern wird es dort für seine, der Orgel entgegenstehenden, Klangfarben geschätzt. Neben Vasks hat es noch zahlreiche weitere Komponisten inspiriert, darunter Romualds Jermaks und Ēriks Ešenvalds, deren Werke am Sonnabend ebenfalls gespielt werden.

Līga Auguste und Santa Bukovska konzertieren seit 2015 gemeinsam. Sie präsentieren die Musik ihrer Heimat mit jener melancholisch-feinfühligen Tiefe, wie sie der lettischen Tonsprache eigen ist.

Die Abendkasse hat ab 18.00 Uhr geöffnet. Konzertkarten gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Krakow, Nachf. in Warnemünde am Kirchenplatz und in der Evangelischen Buchhandlung Rostock, Lange Straße 26.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode