Kontakt | Archiv

Leuchtturm-Benefiz begünstigt Seenotretter

Thekla Riemer vom Infozentrum der DGzRS freut sich über die Unterstützung der Warnemünder Leuchtturmmänner, in Vertretung Atze Marnau (li.) und Gerhard Lau.Thekla Riemer vom Infozentrum der DGzRS freut sich über die Unterstützung der Warnemünder Leuchtturmmänner, in Vertretung Atze Marnau (li.) und Gerhard Lau.28. September 2015

Im Rahmen der Stephan-Jantzen-Tage findet am Sonnabend, den 3. Oktober, von 11.00 bis  13.00 Uhr, auch das diesjährige Leuchtturm-Benefiz statt. Alle zwei Jahre organisieren die Warnemünder Leuchtturmmänner diese kleine Aktion für den guten Zweck und selbstredend werden in diesem Jahr die Seenotretter davon profitieren. „Die Arbeit dieser Freiwilligen kann man gar nicht hoch genug wertschätzen, auch und vor allem im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen im Mittelmeerraum“, sagt Gerhard Lau vom Leuchtturmverein.

Eingebettet in ein musikalisches Rahmenprogramm haben die fleißigen Ehrenamtler vom Leuchtturmverein natürlich vor allem eines im Sinn: möglichst viel Geld für die gute Sache einzusammeln. „Hartmut Voss mit seiner Drehorgel und der Frauenchor Sing man tau werden gemeinsam ein kleines Programm gestalten“, kündigt der Warnemünder Gerhard Lau an. Die Leuchtturmmänner begleiten das Geschehen mit einer Sammelbüchse und runden die Summe – wie immer – am Ende großzügig auf. Und alle, die sich ebenfalls an der Spendenaktion beteiligen wollen und am Sonnabend nicht in Warnemünde sein können, dürfen ihren Beitrag gern auf das Konto des Leuchtturmvereins, IBAN: DE22 1305 0000 0460 0064 52, überweisen.

Die Leuchtturm-Crew, bestehend aus zwölf gestandenen Leuchtturmmännern, arbeitet durchweg ehrenamtlich. Der Altersdurchschnitt liegt bei etwa 73 Jahren und so ist es nur allzu selbstverständlich, dass auch der Leuchtturmverein dringend jüngere Mitstreiter sucht. Ambitionierte Interessenten melden sich dazu bitte telefonisch bei Leuchtturmchef Klaus Möller, Tel. 01 72 / 824 65 79.

Die Leuchtturmsaison 2015 endet am 3. Oktober um 19.00 Uhr.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode