Kontakt | Archiv

Kirchenplatz: Mörtelreste sorgen für erneute Pfützenbildung

Nach heftigen Regenfällen am Freitag bildete sich vor der Warnemünder Kirche wieder eine große Pfütze. Untersuchungen haben ergeben, dass Mörtelreste und Baumaterialien in den Rohren für die Verstopfung sorgen.Nach heftigen Regenfällen am Freitag bildete sich vor der Warnemünder Kirche wieder eine große Pfütze. Untersuchungen haben ergeben, dass Mörtelreste und Baumaterialien in den Rohren für die Verstopfung sorgen.12. Juli 2016

Das Spülen der Regenwasserkanäle unter dem Warnemünder Kirchenplatz, Mitte vergangener Woche, brachte noch nicht den gewünschten Erfolg. Nach heftigen Regenfällen am Freitag war der „See“ vor dem Kirchenportal wieder an Ort und Stelle.

Eine Kamerafahrt durch die Kanalisation belegt jetzt, dass Baumaterial und Mörtelreste in den Rohren zur erneuten Verstopfung führten. Die ASA-Bau GmbH als ausführendes Unternehmen wird sich der Sache in den kommenden Tagen mit Spezialgerät annehmen. Das Pflaster muss dazu nicht  aufgemacht werden, denn es handelt sich um eine mechanische Reinigung.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode