Kontakt | Archiv

Ernst Weitendorf: Erster Kapitän der Wilhelm Pieck

Dr. Kathrin Möller durfte die Kapitänsausstellung mit weiteren Raritäten ausstatten. Ernst Weitendorf und Historiker Henry Gidom brachten Unikate und ein neues Buch vorbei.Dr. Kathrin Möller durfte die Kapitänsausstellung mit weiteren Raritäten ausstatten. Ernst Weitendorf und Historiker Henry Gidom brachten Unikate und ein neues Buch vorbei.26. Februar 2016

Die Mitarbeiter des Heimatmuseums in Warnemünde freuen sich immer über neue Ausstellungsstücke rund um die Historie des ehemaligen Fischerdorfes. Am Donnerstag kündigte sich Besuch in der Alexandrinenstraße an. Der Enkel des bekannten Rostocker Kapitäns Ernst Weitendorf brachte einige Unikate seines Großvaters für die aktuelle Kapitänsausstellung mit. Da durfte auch die Kapitänsmütze nicht fehlen, die tausende von Seemeilen überstanden hat. Weitendorfs Enkel Ernst (70) wurde von dem Historiker und Lektor Henry Gidom begleitet, der die ersten druckfrischen Ausgaben der neuesten Auflage seines Buches vorstellte. Hier dürfen sich Landratten über die stürmischen Zeiten der Seeleute in unterhaltsamer und informativer Art und Weise belesen und Seeleute in Erinnerungen schwelgen.

Die spannende Lebensgeschichte Weitendorfs stammt aus der Zeit der Segelschifffahrt, die für den Kapitän im Jahre 1897 begann und 1955 endete. Bis ins hohe Alter führte er traditionsreiche Segler, wie beispielsweise den Fünfmaster Carl Vinnen oder das DDR-Schulschiff Wilhelm Pieck durch die Weltmeere. So beschreibt Weitendorf unter anderem die härteste Seemannsarbeit - die Umsegelung von Kap Hoorn bei Sturm. Viele Abenteuer in fernen Ländern und auf See wurden in eindrucksvollen Zeilen verfasst. Die maritime Ausstellung – rund um die bekanntesten Kapitäne – ist noch bis Anfang Juli im Heimatmuseum zu sehen. Hier ist auch das Buch ,,Aus dem Logbuch meines Lebens" von Ernst Weitendorf/Hinstorff Verlag erhältlich. Die erweiterte 3. Auflage enthält bisher unveröffentlichte Fotografien und Passagen aus dem Familienarchiv der, in Rostock und Bremen ansässigen, Weitendorfs. Ein durchaus maritimer Bestseller für stürmische Urlaubstage oder ganz einfach zum Abschalten im Strandkorb!

mkls



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode