Kontakt | Archiv

Endlich: Drei neue Sitzbänke auf dem Kirchenplatz

Prima Sitzkomfort: Pastor Harry Moritz und Senator Holger Matthäus probieren die neuen Bänke auf dem Kirchenplatz aus.Prima Sitzkomfort: Pastor Harry Moritz und Senator Holger Matthäus probieren die neuen Bänke auf dem Kirchenplatz aus.06. September 2017

Es ist wie so oft im Leben: Nach langem Warten wird doch noch alles gut. So auch auf dem Warnemünder Kirchenplatz, der gut zwei Jahre nach erfolgter Grundsanierung, heute Mittag mit immerhin drei neuen Sitzbänken bestückt wurde.

Es handelt sich um weiß lackierte Hockerbänke ohne Lehne, finanziert durch den Stadtmöblierungsfond des Grünamtes. „Wir sind sehr froh, dass die Autos vor dem Kirchenportal verschwunden sind und begrüßen außerordentlich, dass die Fläche zunehmend  belebt wird. Die neuen Bänke runden das Ganze noch ab“, freut sich Hausherr, Pastor Harry Moritz. Rostocks Bau- und Umweltsenator Holger Matthäus sieht das ähnlich und geht mit seiner Botschaft noch einen Schritt weiter: „Anlässlich des 800. Stadtgeburtstag wollen wird das Spendertum wieder beleben. Wenn jemand also irgendwo im Rostocker Stadtgebiet einen Lieblingsplatz hat, auf dem es noch keine Sitzbank gibt und derjenige womöglich noch das nötige Kleingeld hat, diese auch zu finanzieren, kann er oder sie sich gern bei mir melden. Die Stadtverwaltung wird das Anliegen prüfen und die Sitzbank bei Bewilligung im Auftrag des Spenders kaufen. Eine Namensplakette, angebracht am Sitzmöbel, ist natürlich garantiert“, wirbt der Warnemünder. Für alle Interessenten hier schon mal eine Hausnummer: Die heute auf dem Kirchenplatz montierten Bänke kosten inkl. Aufbau knapp 1.000 Euro pro Stück. Die gestifteten Bänke gehen in das Eigentum der Stadt über und diese übernimmt auch alle Folgekosten, wie etwaige Wartungs- und Reparaturarbeiten.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode