Kontakt | Archiv

Ausstellung thematisiert Zerstörung der Natur

Daniel Sambo-Richter: Daniel Sambo-Richter: "Eis VI", Öl auf Leinwand (2016 (2 weitere Bilder)04. März 2017

„Freier Fall“ ist der Titel einer neuen Verkaufsausstellung, die in der Warnemünder Galerie Joost van Mar vom 11. März bis 23. April immer Donnerstag bis Sonntag, jeweils von 14.00 bis 18.00 Uhr zu sehen ist.

Der in Berlin lebende Künstler Daniel Sambo-Richter zeigt dazu seine Hommage an die Elemente Eis und Feuer. Die eindrucksvollen Landschaftsbilder stellen einen ganz aktuellen Bezug zum Thema her, nämlich die durch den Menschen verursachten irreversiblen Eingriffe in die Natur. Das Abschmelzen der Polkappen, bildhaft dargestellt durch gigantische Eislandschaften in Divergenz zu zerstörerischen Flammen, symbolisiert dabei das Unausweichliche, den Klimawandel, der nicht wirklich weit weg und auch längst kein düsteres Zukunftsszenario mehr ist, sondern allgegenwärtig. „Wir sehen die wunderbare Schönheit der elementaren Kräfte. Verknüpft mit unserem Wissen spüren wir aber den freien Fall, dem wir dringend etwas entgegensetzen müssen, denn auf das gefühlte Zeitlupentempo können wir nicht vertrauen“, interpretiert Galerist Alexander Gehrke die Auseinandersetzung des Künstlers mit der globalen Erwärmung. Vergegenständlicht wird der „Freie Fall“ zudem in mehreren Malereien auf Papier, umgesetzt in Öl und Graphit.

Daniel Sambo-Richter absolvierte Anfang der 1980er Jahre in Cottbus das Förderstudium für Malerei und Grafik der Hochschule für Bildende Künste Dresden bei Hans Scheuerecker und Uli Richter. Nach der Wende erhielt er gleich mehrere Stipendien und wurde 1996 mit dem Kunstpreise des Landes Brandenburg ausgezeichnet. Zunächst galt seine ganze Aufmerksamkeit der abstrakten Kunst, erst später wandte er sich zunehmend auch der figurativen Malerei zu.

Der 50jährige Sambo-Richter gehörte zu den 14 Künstlern aus den neuen Bundesländern, die im Frühjahr 2016 unter dem Titel „Revision: Neue Wä(e)nde für die Kunst“ in der Kunsthalle Rostock ausstellten. Schon bei dieser Gelegenheit besuchte er die Galerie Joost van Mar in Warnemünde. Kennengelernt haben sich Künstler und Galerist jedoch schon ein Jahr zuvor bei einer Ausstellung in Berlin.

Die Vernissage „Freier Fall“ findet am Sonnabend, den 11. März ab 17.00 Uhr, in der Galerie Joost van Mar, Alexandrinenstraße 52,  statt. Die Rostocker Band Jäger 90 sorgte schon bei der Leni Riefenstahl-Ausstellung im vergangenen Sommer für gute Stimmung und wird das kunstaffine Publikum an diesem Abend erneut begeistern.    

Für das Jahr 2017 plant Alexander Gehrke noch fünf weitere Ausstellungen. Ende April schließt sich die „Klassische Moderne“ mit Malereien und Grafiken aus den 20er bis 40er Jahren an.



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode