Kontakt | Archiv

Allroundtalent Annette Kruhl im Ringelnatz Warnemünde

Die Wahl-Berlinerin Annette Kruhl ist Kabarettistin, Schauspielerin, Autorin, Sängerin und Songwriter. Am 22. Oktober ist sie mit ihrem aktuellen Programm „Männer, die auf Handys starren“ zu Gast im Ringelnatz Warnemünde.Die Wahl-Berlinerin Annette Kruhl ist Kabarettistin, Schauspielerin, Autorin, Sängerin und Songwriter. Am 22. Oktober ist sie mit ihrem aktuellen Programm „Männer, die auf Handys starren“ zu Gast im Ringelnatz Warnemünde.15. Oktober 2016

Stirbt die reale Welt aus? Dieser und anderen Fragen widmet sich die Wahl-Berlinerin Annette Kruhl am Sonnabend, den 22. Oktober ab 20.00 Uhr, mit ihrem Programm „Männer, die auf Handys starren“ im Ringelnatz Warnemünde.

Annette hat sich lange dagegen gewehrt, aber es lässt sich nicht mehr leugnen: Ohne Handy geht´s nicht. Auch sie selbst läuft Gefahr, dem App-Wahn zu verfallen. Woher bekäme sie sonst all die lebenswichtigen Infos: Welcher Merkur-Aspekt heute ihr Sternzeichen beeinflusst, wann sie ihre elektrische Zahnbürste aufladen muss, wie viel Grad es in Gummersbach sind und welcher Mann gerade wo für ein Date verfügbar ist.

Abgesehen davon: Klingelton, Handy-Modell und Telefonier-Verhalten sind mittlerweile verlässliche Indizien dafür, mit wem man es zu tun hat. Das hilft auch bei der Partnerwahl. Denn wer heutzutage in Bars geht, um zu flirten, macht sich lächerlich. Hier könnte die schönste Frau der Welt am Tresen stehen, sie träfe nur eins an: Männer, die auf Handys starren.

Die Frage kommt auf: Sind wir zu Sklaven unserer Mobilfunkgeräte geworden – immer und überall auf der Suche nach Facebook-News, Instagram-Pics, Carsharing-Standorten, YouTube-Videos und dem sensationellen Selfie? Die Zeiten, als man durch die Straßen lief und angelächelt oder gar gegrüßt wurde, scheinen jedenfalls vorbei zu sein. Heute wird man nur noch über den Haufen gerannt – von Menschen, die auf Handys starren.

Auch mit ihrem neusten Solo trifft Allroundtalent Annette Kruhl zielsicher den Nerv der Zeit. Scharfzüngige Texte, mitreißende Songs und Kruhls entwaffnende Selbstironie machen dieses Programm wieder einmal zu kabarettistischem Entertainment par excellence.

Die Eintrittskarten kosten 17 Euro und sind im Café Ringelnatz, Alexandrinenstraße 60, erhältlich. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.

Foto: Fin Porzner



« vorheriger Artikel zur Übersicht zum Archiv nächster Artikel »

Kommentieren Sie den Artikel

Name
E-Mail (wird nicht veröffentlicht)

Sicherheitscode